Gemeinsam für Wesel

Toilettensituation an den städtischen Schulen in Wesel

Ein Antrag der Jusos für einen Bericht der Verwaltung im zuständigen Ausschuss

Toilettensituation an den städtischen Schulen in Wesel

 

Sehr geehrte Frau Westkamp,

in letzter Zeit konnte man leider zu oft in der regionalen, sowie in der überregionalen Presse lesen, dass es an deutschen Schulen vermehrt zu Problemen mit der Hygiene der Schultoiletten kommt.

Um den Toilettengang meiden zu können, wird häufig zu wenig getrunken oder gegessen. Dadurch, so warnt auch der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ), werden die Konzentration und die Leistungsfähigkeit stark beeinträchtigt. Außerdem kommt es dadurch häufige zu Blasenentzündungen, Verstopfung oder Bauchschmerzen. Laut einer Befragung der „German Toilet Organization“ an Schulen in Berlin 2012 meiden 70 Prozent der Kinder und Jugendlichen in Deutschland die sanitären Einrichtungen an ihrer Schule.

Für die Jusos in Wesel ist dies ein wichtiges Thema. Wir bitten die Verwaltung daher, in der nächsten zuständigen Ausschusssitzung einen Bericht über die Situation der Schultoiletten in Wesel abzugeben und darüber, ob es in letzter Zeit zu Beschwerden bzgl. verdreckter Toiletten kam.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christoph Gockeln

Vorsitzender der Jusos in Wesel

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 27. Mai 2017

Gerechtigkeit, Zukunft, Europa.

Kämpferisch und mit einer klaren Idee für Deutschland. So schwört Martin Schulz im Berliner Willy-Brandt-Hau ...

Mittwoch, 24. Mai 2017

Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und ...

Montag, 22. Mai 2017

Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möcht ...