Gemeinsam für Wesel

SPD und Grüne werfen CDU in der Schulpolitik Ideenklau vor

In der Auflistung der drei Treffen zur Sekundärschule wird von SPD und Grünen zweimal vermerkt: „Die CDU fehlte"

Ruth Freßmann, schulpolitische Sprecherin der SPD
Ruth Freßmann, schulpolitische Sprecherin der SPD

 

Ruth Freßmann, schulpolitische Sprecherin der SPD

Schulpolitik: SPD und Grüne werfen CDU Ideenklau vor

WESEL (thh) In einer gemeinsamen Erklärung haben die schulpolitischen Sprecherinnen von SPD und Grünen, Ruth Freßmann und Marlies Hillefeld, gestern die Aktivitäten der CDU kritisiert. Die hatte bei ihrer Klausurtagung öffentlich Informationsdefizite zum Thema Sekundarschule aufzubereiten versucht und in der Folge einen Schulgipfel aller Beteiligten - auch der Elternvertreter - vorgeschlagen. Freßmann und Hillefeld erinnern daran, dass es bei der Fortschreibung des Schulentwicklungsplans Mitte 2012 die Verabredung zu Arbeitsgruppen-Sitzungen mit „in der Zwischenzeit konkreten Ergebnissen" gegeben habe. In der Auflistung der drei Treffen zur Sekundärschule wird von SPD und Grünen zweimal vermerkt: „Die CDU fehlte".

Inhaltlich kritisiert das Rot-Grüne Duo, dass alle Fraktionen verabredet hätten, nach dem Ende der Anmeldeverfahren für die weiterführenden Schulen die Eltern über die zukünftig möglichen Schullaufbahnen zu informieren und zu befragen. Fazit: „Die CDU-Fraktion versucht nun, diese bereits mit den anderen Fraktionen abgesprochene Vorgehensweise als eigenen Vorschlag zu verkaufen." Eine von der CDU gewollte erweiterte Elternbefragung mache keinen Sinn.

 

 

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Samstag, 27. Mai 2017

Gerechtigkeit, Zukunft, Europa.

Kämpferisch und mit einer klaren Idee für Deutschland. So schwört Martin Schulz im Berliner Willy-Brandt-Hau ...

Mittwoch, 24. Mai 2017

Abrüsten statt Wettrüsten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz warnt angesichts der milliardenschweren Waffengeschäfte zwischen den USA und ...

Montag, 22. Mai 2017

Mehr Gerechtigkeit in unserem Land

Investitionen in Bildung, mehr Unterstützung für Familien und eine deutliche Entlastung von Beziehern kleiner ...

Donnerstag, 18. Mai 2017

Gerechtigkeit fängt bei der Bildung an

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will bei einem Wahlsieg Milliarden Euro in Bildung investieren. „Ich möcht ...