Gemeinsam für Wesel

Runder Tisch zum Landesentwicklungsplan

Hülskens GmbH & CO. KG Geschäftsführer Christian Strunk

Sehr geehrter Herr Strunk,

den Vorschlag des Baustoffverbandes Vero, zur Änderung des Landesentwicklungsplanes (LEP) einen Rundes Tisch einzurichten findet unsere ungeteilte Zustimmung.

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, bei Eingriffen in Natur und Landschaft, die Bürger*innen, die Verbände und die Kommunen zu informieren, mitzunehmen und in die Entscheidungsprozesse einzubinden.   

Leider gab es in der Vergangenheit an der einen oder anderen Stelle, wo insbesondere Absprachen in Bezug auf Renaturierung und Nachfolgenutzung usw. nicht eingehalten wurden, Irritationen und Unmut.

In Wesel ist das seit Jahrzehnten nicht der Fall und die SPD-Wesel, die Stadt und die hier ansässigen Kiesfirmen handeln vorbildlich und arbeiten Hand in Hand nach dem Motto: Wie kann die Stadt weiterentwickelt werden.

Die Kiesindustrie hat in diesem Prozess ihren Platz gefunden.
In Wesel ist in den letzten Jahrzehnten mithilfe der Kiesindustrie weit über die Stadtgrenzen hinaus Vorbildliches und Vorzeigbares entstanden.


Das ist der richtige Weg und die Sozialdemokraten in Wesel werden, mit Hilfe des LEPs und des zu erstellenden Regionalplans, diesen Weg konsequent weitergehen.
Die Naturschutzverbände begleiten diese Prozesse ab Planung seit Jahren kritisch. Hier wird um die besten Konzepte für Natur, Umwelt und Mensch gerungen.

Die Stadt Wesel und die SPD-Wesel begleiten diese Prozesse ebenfalls positiv nach dem Motto: Wie können wir die Stadt Wesel auch weiterhin zur schönsten und liebenswertesten Stadt am Niederrhein machen.

Nutzen Sie bitte diese positive Grundstimmung und laden Sie alle Beteiligten recht herzlich nach Wesel ein. Zeigen Sie, dass hier gemeinsam zum Wohl der Bürger*innen und der Natur gehandelt wird.  

Mit freundlichen Grüßen
 
Ludger Hovest
Fraktionsvorsitzender

LOKALKOMPASS