Gemeinsam für Wesel

Antragswerkstatt: Jusos Wesel schärfen ihr kommunalpolitisches Profil

In Zusammenarbeit mit den Jusos Voerde veranstalteten die Weseler Jusos unter ihrem Vorsitzenden Tim Brömmling eine „Antragswerkstatt Kommunalpolitik“ für junge Lokalpolitiker. Im Vordergrund standen neben einer grundsätzlichen Einführung in das System der kommunalen Verfassung in NRW, wie von Seiten der Politik Anträge effektiv als Instrument zur politischen Gestaltung von Kommunen genutzt werden können. „Kommunalpolitik ist unser direkter Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern. Nur wenn wir uns mit ihren konkreten Anliegen befassen, gewinnen wir Vertrauen für die Politik“, so Tim Brömmling. Dementsprechend müsse man sich für Anträge als einem Kernstück kommunalpolitischer Mitgestaltung fit machen.

Neben Tim Brömmling und Max Sonnenschein (Jusos Voerde) referierte Mark Sarres, Ratsherr in der Voerder SPD-Fraktion, der ergänzend von entsprechenden Beispielen und seinen Erfahrungen aus dem Alltag im Kommunalparlament mit den dazugehörigen Ausschüssen berichtete. In der Diskussion sprachen die Mitglieder der SPD-Jugend über ihnen wichtige Themen, darunter Mobilität und eine jugendgerechte Stadtentwicklung. So wolle man sich unter anderem für mehr attraktive Sportangebote im öffentlichen Raum einsetzen und Projekte wie einen Skatepark für Wesel weiterführen und weitere Perspektivideen vorantreiben. In Wesel biete sich durch die aktuelle Sportentwicklungsplanung eine ideale Gelegenheit dazu.