Gemeinsam für Wesel

Rat wählt Benien zum Beigeordneten

Foto und Bericht RP

Wesel. Seit gestern ist es amtlich: Rainer Benien ist der Nachfolger des früheren Beigeordneten Daniel Kunstleben, der Ende Februar nach Dortmund gewechselt ist. Benien erhielt 46 Ja-Stimmen. Die beiden FDP-Ratsleute enthielten sich. Der 31-jährige Wahl-Weseler, der aktuell noch für die Bildungszentren des Baugewerbes das "Institut für Bauwirtschaft" an der Steinbeis-Hochschule-Berlin leitet und der SPD angehört, wird irgendwann im Frühjahr sein Büro im Rathaus-Anbau beziehen und dann als Dezernent für die Bereich Jugend, Schule und Sport sowie Kultur und Volkshochschule zuständig sein. Diese Aufgabe hat übergangsweise Kämmerer Paul-Georg Fritz übernommen.


facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Montag, 20. November 2017

Es ist genügend Zeit

AntwortenNach dem Scheitern der Sondierungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen geht SPD-Chef Martin Schulz dav ...

Dienstag, 07. November 2017

Die #SPDerneuern: Unser Weg nach vorn

Das Präsidium hat am 6. November in erster Lesung den Entwurf des Leitantrags für den Bundesparteitag im Deze ...

Freitag, 27. Oktober 2017

Fundamentale Erneuerung unserer Partei ist unabdingbar

SPD-Chef Martin Schulz kündigt eine tiefgreifende Erneuerung der Partei an. „2017 muss symbolisch stehen als ...

Montag, 23. Oktober 2017

Lars Klingbeil soll neuer SPD-Generalsekretär werden

Vier Wochen nach der schweren Niederlage bei der Bundestagswahl hat das SPD-Präsidium wichtige Weichenstellung ...