Gemeinsam für Wesel

Landwirte klagen über dramatisches Höfesterben / Regionale Produkte besser vermarkten

Pressebericht

NRZ:
Regionale Vermarktung als letzte Chance
Diskutierten gestern lebhaft über die Situation der Landwirte im Kreis Wesel Heinrich Heselmann (Landwirt und stellvertretender Landrat), Hamminkelns Bürgermeister Bernd Romanski, Landtagsabgeordneter Norbert Meesters , Robert Graaf (Beigeordneter Stadt Hamminkeln) und Landwirt Gerd Schmäh.Foto: Gerd Hermann

Die Landwirte fühlen sich von der Politik im Stich gelassen. Vor allem auf europäischer Ebene. „Trotz der Ausgleichszahlungen aus Brüssel gehen die Betriebe reihenweise in die Knie“, erzählt Bauer Gerd Schmäh aus Brünen. Der 60-Jährige produziert auf seinem Hof am Schlümersweg mit 240 Kühen jährlich rund 1,8 Millionen Liter Milch. Er nennt es „ein Drama“, was sein Berufsstand aktuell mitmache. Zum ganzen Bericht

RP:
Regionale Produkte besser vermarkten

Hamminkeln. An der Landwirtschaft hängen die meisten Arbeitsplätze. Doch die Bauern sind in der Krise - nicht nur wegen der Milchpreise. Jetzt suchen sie die Unterstützung der Landespolitik. Romanski träumt von regionaler Marke "Kreis Wesel". Von Thomas Hesse

Die Landwirtschaft steht unter Druck. Milchpreise im Tief, Pachtpreise im Hoch, die Erzeugerpreise fangen das nicht auf. Konzerne diktieren die Preise der Fleischerzeuger, die Kosten- und Bürokratiespirale dreht sich unaufhaltsam, selbst die großen Betriebe können nicht überleben. Immer mehr Betriebe geben auf. Zum ganzen Bericht

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...