Gemeinsam für Wesel

Jahreshauptversammlung der SPD Bislich-Flüren

te Paß als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt

 

05. Februar 2019

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung wählte der SPD Ortsverein Bislich-Flüren seinen Vorstand neu. Als Vorsitzender wurde der 27-jährige Patrick te Paß mit 100% der Stimmen im Amt bestätigt. Auch bestätigten die Genossen Christina Wagner als stellv. Vorsitzende, Wolfgang Hänel als Kassierer und Schriftführerin Waltraut Holzwarth im Amt. Neben den wiedergewählten Beisitzern Karl-Heinz und Marina Demkowsky, Herbert Holzwarth und Karl Vasicek komplettieren fortan der ehemalige Ratsherr Roman Bacher und die kürzlich für 40-Jahre Parteimitgliedschaft geehrte Gisela Beer den Vorstand.

Neben einer guten Durchmischung zwischen jungen und erfahrenen Genossen im Vorstand freute sich te Paß vor allem über die wachsende Mitgliederzahl des Ortsvereins: „Mit 54 Mitgliedern haben wir den Mitgliederstand von 2008 erreicht. In Zeiten wo alle Parteien von Mitgliederschwund reden, eine beachtliche Leistung.“

Der die Versammlung leitende Stadtverbands- & SPD Fraktionsvorsitzende Ludger Hovest steckte zugleich die kommenden Herausforderungen des neuen Vorstandes ab: „Die Kommunalwahl 2020 wirft Ihre schatten voraus. Mit Ulrike Westkamp als Bürgermeisterin und Ansgar Müller als Landrat kann die SPD zwei erfahrene Kandidaten ins Rennen schicken!“