Gemeinsam für Wesel

Bebauungsplan Am Schwan

Antrag von Wolfgang Spychalski

SPD Ortsverein Wesel-Ost                                                   46485 Wesel, 20.06.2016

Wolfgang Spychalski                                                             Eckweg 51

 

An die

Bürgermeisterin

der Stadt Wesel

- Rathaus -

46483 Wesel

 

Bebauungsplan „Am Schwan“

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp,

der SPD Ortsverein Wesel-Ost hat bekanntlich am 15.06.16 eine Bürgerversammlung zur Aufstellung des Bebauungsplans „Am Schwan“ mit ihren Mitarbeitern den Herren Prior und Brandenburg durchgeführt.

An dieser Bürgerversammlung nahmen über 50 interessierte Anwohner Lackhausens teil.

Der vorgestellte Bebauungsplanentwurf wurde in der Art und Gestaltung der Bebauung und der geplanten künftigen verkehrlichen Erschließung von den Teilnehmern allgemein befürwortet.

Als problematisch wurde hier die mögliche Führung des Baustellenverkehrs diskutiert.

Wir möchten hiermit im Vorfeld auf dieses Problem aufmerksam machen.

Die Erschließung des Baugebietes über die schmalen Straßen „Am Schwan“ und „Hoher Weg“, die auch als Schulweg genutzt werden, erscheint problematisch. Auf diesen Straßen kann aufgrund der Ausbaubreiten eigentlich kein Begegnungsverkehr von schweren Lkw stattfinden.

Hier kam aus der Versammlung die Anregung Einbahnstraßenregelungen für den notwendigen Baustellenverkehr zu überlegen.

Ferner wurde angeregt, für den Baustellenverkehr eventuell eine provisorische Zufahrt direkt von der Emmericher Straße, ähnlich der ehemaligen Rampe Helmut-Stieff-Weg/ Ludwig-Beck-Weg, anzulegen.

Falls dies nicht möglich ist, sollte geprüft werden, ob der Baustellenverkehr über das ehemalige „NIAG-Grundstück“ oder den hieran vorbeiführenden Teil der Straße „Am Schwan“ geführt werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Spychalski

-Vorsitzender -

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...