Gemeinsam für Wesel

Konrad-Duden-Straße

An die

Bürgermeisterin der Stadt Wesel

- Rathaus -

46483 Wesel

Konrad-Duden-Straße

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp,

die Konrad-Duden-Straße weist im Bereich der Bushaltestelle „Hüser“ starke Fahrbahnunebenheiten auf.

Diese Schlaglöcher sind insbesondere für Fahrradfahrer gefährlich und müssen dringend beseitigt werden.

Nach meinen Beobachtungen resultieren diese Schlaglöcher durch Straßenbauarbeiten bei der Verlegung bzw. Neuanlage von Hausanschlüssen.

Auch an anderen Stellen, an denen an der Konrad-Duden-Straße wegen der Arbeiten an Hausanschlüssen das Pflaster aufgenommen wurde, weist die Straße deutlich sichtbare Unebenheiten auf.

Diese Beobachtung trifft auch auf andere gepflasterte Wohnstraßen im gesamten Weseler Stadtgebiet zu.

Bei der Entscheidung, Wohnstraßen in Pflasterbauweise zu erstellen, wurde seitens der Fachverwaltung immer argumentiert, dass die Pflasterbauweise der Asphaltbauweise vorzuziehen ist, da es in Wohnstraßen häufig zur Erneuerung oder Erstellung von Hausanschlüssen kommt und hierdurch die Straßen aufgerissen werden müssen. Dann sei die Herrichtung der gepflasterten Straßen einfacher und diese Stellen können problemlos in ihren Ursprungszustand gebracht werden, ohne dass die Straße anschließend wie ein Flickenteppich aussieht.

Nach Auskunft von Fachleuten tritt dieser Effekt ein, weil offensichtlich bei der Verfüllung der Baustellen der Boden nicht genügend verdichtet wird.

Es stellt sich uns daher die Frage, ob diese Baustellen genügend kontrolliert werden und ob die Verursacher nicht bei nachträglich festgestellten Mängeln in Haftung genommen werden können.

Mit freundlichen Grüßen

gez. - Wolfgang Spychalski -

Stellv. Fraktionsvorsitzender

LOKALKOMPASS

NRZ 22.Juli 2016

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...