Gemeinsam für Wesel

Rücknahme der Klage gegen die Bauverein Wesel AG

Zu dem Bericht über die Rücknahme der Klage gegen den Bauverein möchte ich anmerken:

Es wäre ja aufschlussreich zu erfahren, was die Atlas Vermögensverwaltung / Commerzbank veranlasst hat, die von sogenannten  "kritischen Aktionären" verfasste Klage gegen den Bauverein zurückzunehmen.

Anscheinend waren die Argumente doch zu dünn, um vor Gericht standzuhalten. Für Teilnehmer an der Hauptversammlung war offensichtlich, dass die eingereichten "Fragen" nur die Absicht verfolgt haben, dem Unternehmen zu schaden, nicht aufzuklären. Jedem Insider war klar, dass hier nur Eigeninteressen einiger "Berufskläger" im Vordergrund standen und nicht das Ziel, den Interessen von "Kleinaktionären" das Wort zu reden.

Man kann nur hoffen, dass auch die Volksbank zu dieser Einsicht kommt. Dann kann der Bauverein seiner Aufgabe, dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum  zu schaffen, wieder ohne Querschüsse nachkommen.


Mit freundlichen Grüßen
Karlheinz Hasibether

LOKALKOMPASS

 

facebook Die SPD-Wesel in Facebook

Aktuelle Nachrichten der Bundes-SPD

Sonntag, 16. Juli 2017

Nicht auf die Zukunft warten. Machen!

Das ist die Kampfansage gegen das „Durchmerkeln“! Der SPD-Kanzlerkandidat und Parteivorsitzende Martin Schu ...

Dienstag, 25. Juli 2017

Für eine solidarische Flüchtlingspolitik

In Italien kommen jeden Tag geflüchtete Menschen an. Jeden Tag ertrinken Menschen im Mittelmeer. Das dürfen w ...

Dienstag, 11. Juli 2017

Der Gipfel der Verlogenheit

Die Debatte von CDU und CSU über die Frage, wer für den autonomen Terror in Hamburg die politische Verantwort ...

Donnerstag, 06. Juli 2017

Für eine neue globale Gerechtigkeits- und Friedenspolitik

„Die Globalisierung darf die Reichen nicht noch reicher und die Armen nicht noch ärmer machen“, sagte SPD- ...